Szenenfoto »Familienfieber«, Wettbewerb Langfilm 2015

Reglement

Die 10. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt finden vom 23. bis 27. Oktober 2024 in Sachsen-Anhalt statt. Das Festival ist eine Veranstaltung zur Förderung der Filmkunst und der Kinokultur in Sachsen-Anhalt. Zum Programm gehören Wettbewerbe (Lang- und Kurzfilm), zahlreiche Sonderprogramme und ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Wettbewerbe/Preise
Im Wettbewerb Langfilm konkurrieren Spiel- und Dokumentarfilme, die bis zum Beginn der Filmkunsttage noch keinen Kinostart hatten. Der Wettbewerb Langfilm ist als Hauptpreis der Landeshauptstadt Magdeburg mit 5.000 Euro dotiert, die dann zur Hälfte an Regie und die einreichende Produktion bzw. Verleih des Films gehen. Eine Fachjury benennt den Preisträger:innen.

Den Gewinnerfilm des Wettbewerbs Kurzfilm ermittelt das Publikum. Den Sachpreis in Höhe von 2.500 Euro löst eine Filmproduktionsfirma/Schwerpunkt Postproduktion ein. Zugelassen sind Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme mit einer maximalen Länge von 30 Minuten. Wir sind offen für Filme aller Genres im Produktionszeitraum ab dem 01.01.2021 und bevorzugt mit regionalem Bezug zum Land Sachsen-Anhalt. Diese regionale Bindung kann sowohl auf inhaltlicher, produktionstechnischer und/oder personeller Ebene vorhanden sein.

Der Preis des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt wird als Ehrenpreis durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt verliehen und ist undotiert.

Den kreativen Gewerken der Filmproduktion widmet sich der Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt/Spezial, gestiftet von der Stadtsparkasse Magdeburg – dieser ist dotiert mit 1.000 Euro.

Dem Nachwuchs gilt der mit 500 Euro dotierte Filmkunstpreis Sachsen-Anhalt. Gemeinsam mit dem Preisstifter, einem Magdeburger Unternehmen, übernimmt der Filmkunst e.V. die Preisvergabe.

Veranstalter
Veranstalter der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt ist der Filmkunst e.V. Das Festival wird unterstützt vom Land Sachsen-Anhalt, der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM), der Stadtsparkasse Magdeburg und der Landeshauptstadt Magdeburg. Leiter der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt ist Frank Salender.

Teilnahmebedingungen
Anmeldungen mit den geforderten Materialien sowie die Sichtungs-DVD können ab sofort – aber spätestens bis zum 1. August 2024 – beim Organisationsbüro in Magdeburg eingereicht werden. Nach Sichtung der Einsendungen wird eine Auswahl getroffen. Alle Einsendenden erhalten eine Nachricht, ob eine Einladung zum Festival ausgesprochen wird.

Vorführkopie/Versandkosten
Filme werden als DCPs und DVDs/Blurays gezeigt. Für alle eingeladenen Filme gilt: Die Vorführkopie muss spätestens bis 30. September 2024 im Organisationsbüro des Festivals eintreffen. Die Kosten für den Hinversand von Sichtungs- und Vorführkopie übernehmen die Einsendenden. Die Kosten für den Rückversand innerhalb Deutschlands übernehmen die Filmkunsttage Sachsen-Anhalt.

Bitte die Einreichfristen der Filmanmeldung der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt beachten!