Szenenfoto: »Jeder stirbt für sich allein«, Reihe: Panorama Sachsen-Anhalt

Wir bleiben dem Herbst treu – 18. bis 22. Oktober 2017

Das war mehr als ein Frühlings-Flirt. Die 7. Filmkunsttage Sachsen-Anhalt suchten den April als Veranstaltungsmonat, freuen sich nun aber auf den traditionellen Oktober. Im Netzwerk von 10 Städten (Aschersleben, Burg, Genthin, Halberstadt, Halle, Magdeburg, Merseburg, Querfurt, Salzwedel und Stendal) möchte das Festival die Auswertungsmöglichkeiten für die Filmkunst im Lande erhalten und der Kino- und Filmkultur einen jährlichen Höhepunkt geben.

Festival-Ticker: +++ Gemeinsam mit der Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW) richten die diesjährigen Filmkunsttage eine Jugendjury für 10 bis 14jährige Schüler ein. +++

In ihrem 7. Jahr sind die Filmkunsttage im Land Sachsen-Anhalt längst eine etablierte Größe und so vielfältig wie sie in ihrem »jungen« Alter nur sein können: Zwei Wettbewerbe küren beste Filme, zahlreiche Festival-Reihen zeigen das Filmschaffen in Mitteldeutschland, ein Rahmenprogramm mit Ausstellung, Kinokonzert und FKT Industry-Events bilden eine kleine aber feine Branchen- und Nachwuchsplattform und sechs Filmkunstpreise mit einem Preisgeld von insgesamt 8.500 Euro vernetzen das Festival, als ein »Aushängeschild« des Film- und Medienstandtortes Sachsen-Anhalt, in die nationale und internationale Filmlandschaft.

Herzlichen Dank allen Partnern und Sponsoren sowie dem Schirmherrn des Festvials, Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und Minister für Kultur.