Die Igel und die Stadt

Kinder- und Jugendprogramm für Kita-KInder: Zwei Igel in einer großen Stadt. Wie kann man sich das Leben hier nur schöner gestalten? Der Animationsfilm von Evalds Lacis kombiniert einfallsreich verschiedene Gestaltungselemente, von Knetanimation bis zu Puppentrick. Kleine Episoden zeigen, wie die Tiere sich, jeder nach seinen Fähigkeiten, bereit erklären, für Menschen gegen Bezahlung kleine Gefälligkeiten zu erledigen. Erst nach und nach wird klar, dass die Tiere damit einen ganz bestimmten Zweck verfolgen. Immer wieder muss man schmunzeln ob der liebevollen kleinen und süßen Einfälle, die beschwingt erzählt werden. Schon das allein sorgt für ein erfrischendes Sehvergnügen. Doch sieht man die Doppelbödigkeit und die unterschwellige gesellschaftskritischen Ton, so erhält dieser originelle Kurzfilm aus Lettland auch für den erwachsenen Zuschauer eine ganz neue Ebene.

Filminfos

Land:Lettland
Jahr:2012
Regie:Ewals Lacis
Buch:Evalds Lacis
Kamera:Evalds Lacis
Musik:Karlis Auzans
Schnitt:Evalds Lacis
Länge:
FSK:ohne Altersbeschränkung

Aufführungen.